Aus dem Nähkästchen geplaudert ...

Mitten im schönen Fichtelgebirge, präziser, in Wunsiedel, befindet sich das Zeitreisende Nähkästchen - und reist von dort aus durch Raum und Zeit!
Wir sind ein eingetragenes Maßschneider-Atelier mit professioneller Ausbildung im Bereich Fertigung, Entwurf und Design sowie Schnittkonstruktion (nach Müller und Sohn) - wir fertigen alles in individueller Handarbeit in unserem eigenen Atelier in Deutschland - es sind keine Fertigungsbetriebe im Ausland involviert!

Referenzen

Das Nähkästchen hatte seit seinem Bestehen nun schon viele spannenden Aufträge, dabei waren zahlreiche Privatkunden, aber auch verschiedene große wie auch kleinere Theaterhäuser - beispielsweise:


Auch bei Filmproduktionen war das Nähkästchen mit involviert, zuletzt für die Mini-Serie " Arthurs Gesetz" mit Jan Josef Liefers, Nora Tschirner und Martina Gedeck.
Unsere Arbeiten gingen dabei auch schon in aller Herren Länder, wie die USA, Großbrittannien, Frankreich, Neuseeland, Kanada, Alaska, Japan, Israel und Dubai - um nur die spannendesten der Liste zu nennen ;)

Und wer ist das?

Sicher willst Du jetzt wissen, wer sich hier mit dem Zeitreisenden Nähkästchen durch die Zeit - und Weltgeschichte schneidert ...

Inhaber, sowie Designer, Schnitt-Konstrukteur und ausführender Schneider bin ich - und meine Freunde nennen mich Adrian :) (auch als "Aristides Steele" in den Untiefen des Netzes zu finden)

Es klingt immer relativ platt wenn man sagt, man wäre mit Nähmaschinen aufgewachsen, und sei ja eigentlich schon immer ein kreativer Mensch gewesen. So gerne ich solch ausgelutschte Phrasen eigentlich vermeiden möchte, weil - seien wir mal ehrlich, genau das schreibt doch jeder aus dem Fachbereich von sich selbst ... dummerweise kann ich bei mir kaum eine Ausnahme machen denn es trifft nunmal hier ebenso zu ;)

Das Nähen war dabei sehr lange nur ein Hobby, in meiner Schulzeit waren Spock und MacGyver meine heimlichen Vorbilder, und werden wollte ich Astronom. Studiert habe ich daher erstmal ein wenig Physik, und danach Ingenieurwissenschaften. Die Idee des eigenen Ateliers entwickelte sich zu der Zeit aber bereits.

Doch erstmal schreckte ich vor dem Mammut-Vorhanden des eigenen Gewerbes zurück und nach dem Studium arbeitete ich dann erst ein knappes Jahr als Web-Programmierer. Irgendwann war es dann soweit - der Wunsch, mein eigener Chef zu sein, kam wieder nach oben, jedoch wollte ich den Schritt nun nicht ohne einen professionellen Abschluß im Fach "Schneiderei" wagen - und so studierte ich nochmal an der Bekleidungsfachschule in Naila, schloß den Spaß als Jahrgangs-Bester ab - und damit waren die Weichen für das "Zeitreisende Nähkästchen" endlich gestellt.

Mit historischer Kleidung und Korsetts hatte ich mich zu der Zeit schon seit fast 10 Jahren intensiv beschäftigt, war unregelmässig im Reenactment involviert und sammelte die ersten Erfahrungen bei einem regionalen Filmdreh, in der Kostüm-Abteilung.
Dazwischen arbeitete ich freiberuflich für die Luisenburg-Festpiele in meiner Heimatstadt Wunsiedel.

Model: Aristides Steele
Photograph: Dragon-Photography

Mir ist eine gewisse Vielseitigkeit wichtig, daher möchte ich mich nicht zu sehr auf ein winziges Spezialgebiet versteifen, da ich finde, man nimmt sich so die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und neue Dinge dazuzulernen - grade im Theater und Film ist so ein breiter Wissensstand eben notwendig. Und auf Dauer wäre es ja auch etwas langweilig, ständig das selbe zu tun ... mein großer Traum ist es, mal einen Science Fiction Film oder Serie ausstatten zu dürfen - da das mein Liebings-Genre ist und ich seit 1990 ganz großer Star Trek Fan bin!

Privat zähle ich mich zur Gothic-Szene, und habe meine Ausgeh-Garderobe schon immer selbst gemacht. Und seit einiger Zeit habe ich auch ganz privat an Cosplay meilnen Spaß gefunden - meine Lieblings-Charaktere sind Data und Spock aus "Star Trek", der 11. Doctor aus "Doctor Who", sowie Uryuu Ishida aus dem japanischen Anime "Bleach".
Und wenn ich nicht an der Nähmaschine sitze oder neue Designs austüftle, dann findet man mich nachts, wenns finster ist, hinterm Haus - mit "Eumelchen", meinem 10-Zöller Dobson-Teleskop - oder an Wochenenden auf einer Science Fiction Convention! Auch mit meinem Rad, genannt "Scotty" flitze ich mehrmals die Woche durch die hiesigen Wälder.

Copyright 2015-2018 - www.das-zeitreisende-naehkaestchen.de