Korsett und Schnürbrust - von Historisch bis Gothic

 

Korsett - "Moon Goddess"

Auf Etsy erhältlich: HIER klicken!

Mond Unterbrust Korsett Mond Unterbrust Korsett

Ein Unterbrust-Korsett ohne Vorderschließe, aus stabilem, matten Satin.
Die Vorderfont ziert eine filigrane Stickerei aus Metall-Garn, welche die Mondphasen darstellt.

Dieses Modell findest Du hier in unserem Etsy-Shop.
Alle weiteren Details kannst Du dort der Artikelbeschreibung entnehmen - für Spezialanfertigungen in anderen Farben und Stoffen sind wir aber immer zu haben :)

Victorianisches Korsett

Victorianisches Korsett Victorianisches Korsett

Bei diesem Korsett haben wir uns an originalen Modellen aus dem späten 19. Jahrhundert gehalten. Typisch dafür sind die reichlichen Dekorationen, wie die sogenannten "Flossings" - dekorative Stickereien die aber auch den Zweck haben, die Stäbe im Inneren an Ort und Stelle zu halten.
Spitzenborte mit Satinband-Durchzug und farblich abgesetzte Tunnel sieht man ebenfalls an Korsetts aus dieser Epoche häufig.
Dies ist ein Einzelstück und nicht im Shop gelistet, gerne fertigen wir Dir aber etwas ähnliches auf Nachfrage an!

Korsett - "Astarte"

Auf Etsy erhältlich: HIER klicken!

Korsett Astarte Korsett Astarte

Dieses romantische Gothic-Modell hat einen ganz speziellen Schnitt - bei dem wir das Korsett ein weiteres mal modern interpretiert haben.
Der Rücken ist hochgeschnitten, die Dekoration schwarz-romantisch mit Spitze, Rüschen und Zierschnürungen, die Front jedoch in Unterbrust-Form gestaltet.

Auch hier gilt - andere Wünsche? Nachricht genügt!.

Auch dieses Modell findest Du in unserem Etsy-Shop.

Kurzes Unterbrust Korsett - "Dolores"

Auf Etsy erhältlich: HIER klicken!

Unterbrust Korsett Dolores Unterbrust Korsett Dolores

Ein relativ schlichtes Unterbrust-Korsett aus zwei Lagen Coutil und mit Metallstäben (wie alle unsere Korsetts).
Das weiß-blaue Modell ist dem Korsett nachempfunden, welches Dolores Abernathy in "Westworld" trägt.

Modelle wie diese waren zur Jahrhundertwende als leichte Sport-Korsetts beliebt, sie sind auch für Einsteiger besonders gut geeignet und passen auch zum modernen, romantischen Look hervorragend, wie zB dem Bridgerton Style.

Das weiß-blau geblümte Korsett gibt es HIER, und die schwarze Variante (auch in weiß bestellbar) HIER

Klassische Renaissance Schnürbrust

Auf Etsy erhältlich: HIER klicken!

Renaissance Schnürbrust Renaissance Schnürbrust

Die Schnürbrust kam zur Zeiten der Renaissance auf und hielt sich als Vorläufer des Korsetts in verschiedenen Formen bis ins frühe 19. Jahrhundert.

Dieses Modell ist perfekt für das späte 16. Jahrhundert und schlicht in weiß gehalten - farbenfrohere Varianten sind natürlich jederzeit machbar!
In unserem Etsy Shop findest Du es HIER.

Rokoko Schnürbrust - "Fleur-de-Lys"

Violette Rokoko Schnürbrust Violette Rokoko Schnürbrust

Der Schnitt dieses Einzelstückes stammt von einem erhaltenen Original von 1780, das Design jedoch macht dieses Exemplar zu einem Stück für "Obendrüber"
Das Obermaterial ist Doupion-Seide, die Rückenschnürung verläuft - historisch korrekt - sprialförmig.

Halbbrust - Korsett - "Barocco"

weißes Halbbrust-Korsett weißes Halbbrust-Korsett

Typisch victorianischer Halbbrust-Schnitt, jedoch mit modernem Design - weißer, fester Satin mit Schnörkel-Applikationen in schwarz auf Vorder- und Rückseite.

Hier wurde eine Löffel-Planchette verarbeitet.
Einzelstück

Figurformende Unterbekleidung ist seit der Antike bekannt, der Vorläufer des Korsetts - die Schnürbrust - entwickelte sich ab der Renaissance. Dieser Teil der Unterbekleidung unterscheidet sich vom Korsett noch in einigen Punkten - es formt den Oberkörper mehr in eine Trichter-Form statt in die korsett-typische Sanduhr, ausserdem endete sie meist an der Taille - angeschnittene oder angenähte "Zaddeln" hatten lediglich die Aufgabe, daß die Röcke nicht unter das Mieder rutschten und dort einschnitten - da diese meist schwer waren - es verhinderte auch daß die Unterkante der Schnürbrust selbst unangenehm wurde.
Zu Renaissance-Zeiten war der Ausschnitt hoch genug daß die Schnürbrust die Brüste flach drückte - wie es die Mode der Zeit war. Später, im 18.Jahrhundert stützte die Schnürbrust die Oberweite von unten und formte so ein schönes Dekoltee - da auch die Ausschnitte der Kleider nun tiefer waren.

Eine Übergangszeit von Schnürbrust zu Korsett gab es zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert, das Mieder wurde langsam länger und veränderte die Form, oft aber trug man unter den luftigen Empire-Kleidern des Regency Mode - die nicht zuletzt die Netflix Serie "Bridgerton" wieder ins Rampenlicht der Mode gerückt hat - nur ein kurzes Mieder das schon sehr an den modernen BH erinnerte.
Der Beginn des victorianischen Zeitalters brachte dann das heute bekannte Korsett in Mode. Statt Fischbein wurden die Stäbe im Inneren bald durch Metall ersetzt die das stärkere Reduzieren der Taille erst möglich machte. Die Industrialisierung der Gründerzeit machte das Korsett zur Massenware, mit der wohl extremsten Form - dem S-Linie Korsett der Jahrhundertwende - welche den Körper in ein Hohlkreuz zwang.
Gleichzeitig aber kamen auch leichtere Formen in Mode - kurze Taillen- und Unterbrust-Korsetts, mit luftigen Netz-Paneelen, sollten beim Sport - der zu der Zeit von der Damenwelt entdeckt wurde - für Halt und Komfort sorgen.

Heute ist das Korsett als Mode-Statement immer wieder von Designern aufgegriffen worden, und ist aus der Gothic-Szene nicht wegzudenken. Neue Schnitte und Formen werden laufend erfunden, und natürlich tüfteln auch wir ständig an neuen Modellen!

 

Copyright 2015-2021 - www.das-zeitreisende-naehkaestchen.de